Home

Die Hochhausidee

Binz lebt wie viele Bäder vom Tourismus. Doch dieser lebt nicht nur von der Wechselwirkung von Bebauung und Landschaft, sondern Tourismus und Städte leben auch von der Wechselwirkung ihrer Bebauung untereinander. Der Umgang mit dem baulichen Erbe und der historischen Last des ehemaligen KDF ... (weiterlesen)

Am Anfang war die Musik

Eine weitere Auseinandersetzung mit diesem Thema war der anschließende Spaziergang mit den Blechbläsern von der Insel Rügen. Sie spielten aus Kagels Werk „Zehn Märsche um den Sieg zu verfehlen“. Die rhythmische Verschiebungen und Verzerrungen dieser Musik machen jeden den Gleichschritt und Marsch unmöglich. So kam auch der Gedanke,  mit Architektur den Gleichschritt der Mammutbauten von Prora zu stören und ihren Geist bloßzustellen... (weiterlesen)

 

FAQ Bereich

Wenn man mit dem Einfügen in die Landschaft unterstellt, dass das Gebäude nicht sichtbar ist, also unter der Höhe der Baumwipfel bleibt, so ist dem natürlich nicht so. Das Gebäude soll natürlich sichtbar sein, seine Position zu den KDF-Blöcken zeigen und natürlich auch als Landmarke für das neue Prora stehen. In Simulationen von verschiedenen Standpunkten haben wir aber nachgewiesen, dass der Turm auf der Insel Rügen nur von wenigen Standpunkten überhaupt sichtbar ist... (weiterlesen)

 

Folgen Sie uns bei Facebook